Das aktuelle Tagungsteam

Das große Tagungsteam vom Vorjahr ist noch einmal gewachsen. Bei der Tagung 2016 sind im Team dabei: Vivian Glover, Christiane Schwaller, Rebecka Oellermann, Benjamin Volz, Clemens Gabriel (Facharbeitsgruppe jung und biodynamisch) und Johannes Augustin (Stiftung Ökologie & Landbau). Wir arbeiten nun als noch größeres Team an der Tagung 2016 und mittlerweile ja auch mit ersten greifbaren Ergebnissen an der Umsetzung des Öko-Junglandwirte-Netzwerks.

Johannes Augustin, Clemens Gabriel, Vivian Glover, Rebecka Oellermann,
Benjamin Volz, Christiane Schwaller (von links nach rechts)

ÖJT

Das Tagungsteam 2015

Seit Anfang 2015 war das neue Tagungsteam komplett: Vivian Glover, Christiane Schwaller, Rebecka Oellermann, Max Schlarb (Junges Bioland), Clemens Gabriel (Facharbeitsgruppe jung und biodynamisch), Benjamin Volz (FiBL Deutschland e.V.). Wir arbeiteten nun als großes Team engagiert an der Tagung 2015 und darüber hinaus sponnen wir an einigen Ideen zur Weiterentwicklung des Öko-Junglandwirte-Netzwerks. Unser Team war wieder einmal über das ganze Land vertreut (hier auf dem Bild sieht man übrigens die Alpen von Max seinem Hof aus). Wir freuten uns auf jeden Fall sehr über die drei neuen Gesichter im Team! :)

Vivian Glover, Christiane Schwaller, Clemens Gabriel, Rebecka Oellermann,
Benjamin Volz, Max Schlarb (von links nach rechts)

ÖJT

Das Tagungsteam 2013 & 2014

Von Januar 2013 bis Dezember 2014 bestand das Tagungsteam aus: Sabine Obermaier (Junges Bioland), Max Schlarb (Junges Bioland), Clemens Gabriel (Facharbeitsgruppe jung und biodynamisch), Marit Suhr, Benjamin Volz (FiBL Projekte GmbH). Seitdem planten, diskutierten, grübelten, lachten, schreibten, telefonierten und organisierten wir sehr motiviert für die Tagungen und die Weiterentwicklung des Öko-Junglandwirte-Netzwerks. Auch wenn wir sehr weit voneinender entfernt leben (von Oberbayern über Hessen bis Bremen) schafften wir es durch E-Mail, Telefonkonferenzen und gezielte gemeinsame Treffen ein richtig gutes Team zu bilden! Danke für die gute gemeinsame Zeit :)

Sabine Obermaier, Benjamin Volz, Clemens Gabriel, Marit Suhr, Max Schlarb

ÖJT

Tagungsgteam 2012

Da das bisherige Tagungsteam nun doch schon etwas in die Jahre gekommen war, wurde es Zeit sich nach Menschen umzuschauen, die in Zukunft die Organisation der Tagung übernehmen. Um zu gewährleisten, dass die Tagung auch weiterhin unabhängig und verbandsübergreifend stattfinden kann, hat das Tagungsteam um die Gründer Stephen Wertsch und Wolfgang Schneider im Jahre 2012 beschlossen, die Tagung der Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL) als zukünftigen Veranstalter zu übergeben. Die Verbände treten in Zukunft als Kooperationspartner auf und entsenden teilweise Junglandwirte ins Tagungsteam. Seit 2012 ist dies von Bioland Max Schlarb aus der Gruppe "Junges Bioland" und Clemens Gabriel von Demeter aus der Facharbeitsgruppe "jung und biodynamisch", die zusammen mit Benjamin Volz von der SÖL die Tagung organisieren. Für die Organisation der Tagung im Jahr 2012 stand das bisherige Tagungsteam aber noch mit Rat und Tat zur Seite.

 

Benjamin Volz, Max Schlarb, Stephen Wertsch, Hans-Peter Metz, Wolfgang Schneider, Clemens Gabriel, Markus Knipping

ÖJT

Entstehung der Tagung

Im Jahre 2006 fand in der Ökoschule Haus Riswick in Kleve die erste Tagung im Rahmen einer Projektarbeit einiger Schüler der Fachschule für Agrarwirtschaft statt. Zu diesen gehörten auch Stephen Wertsch, der die Idee einer Tagung als Projektarbeitsthema hatte und Wolfgang Schneider, welcher sofort begeistert zustimmte, als es darum ging wer noch alles mitmachen möchte.

Da die Tagung ein voller Erfolg wurde, fragten sich die Beiden, ob es nicht möglich wäre solch eine Tagung einmal jährlich zu veranstalten. Also wurden Partner und Sponsoren gesucht und schon bald stellte sich der Bioland e.V. als Veranstalter zur Verfügung und es kam Hans-Peter-Metz für Bioland mit ins Tagunsteam.

Bald wurde klar die Tagung muss Bestand haben und breiter aufgestellt werden. Markus Knipping, ein damaliger Mitschüler in Kleve und inzwischen beim Demeter e.V. engagiert, konnte als dessen Vetreter für das Tagunsteam gewonnen werden. Nun waren es schon zwei Verbände, welche die Tagung als Veranstalter ausrichteten.

In dieser Konstellation wurde die Tagung dann bis 2011 fortgeführt.